hydraulikdichtung-kofler-dichtungen-kaufen

Hydraulikdichtung kaufen

Bei Hydraulikdichtungen ist die Qualität nicht nur ein Merkmal – sie ist entscheidend für die Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit Ihrer Anlagen. Hochwertige Hydraulikdichtungen minimieren das Risiko von Ausfällen und ungewollten Standzeiten, die nicht nur den Betriebsablauf stören, sondern auch erhebliche Kosten verursachen können.

Eine Investition in Top-Qualität bei Dichtungen zahlt sich daher langfristig aus, indem sie die Zuverlässigkeit des Systems erhöht und die Notwendigkeit kostspieliger Reparaturen und Wartungsarbeiten reduziert. Hydraulikdichtungen, wie Kolbendichtungen, Stangendichtungen, Abstreifer und O-Ringe, sind wesentliche Komponenten in Hydrauliksystemen, die eine effiziente und störungsfreie Funktion gewährleisten. 

  1. Homepage
  2. Dichtungen
  3. Hydraulikdichtungen

Diese Dichtungen müssen hohen Druck, dynamische Bewegungen und unterschiedliche Betriebsbedingungen aushalten können, ohne ihre Dichtungseigenschaften zu verlieren. Dabei sind effiziente Hydraulikdichtungen unverzichtbar, um Leckagen zu verhindern, die Betriebsflüssigkeiten verschwenden, Umwelt und Arbeitssicherheit gefährden. Zudem verhindern sie Effizienzverluste, steigenden Energieverbrauch und teure Reparaturen.

Kofler - Dichtungen ist sich dieser besonderen Anforderungen bewusst und bietet eine umfangreiche Palette an Hydraulikdichtungen an, die speziell für die vielfältigen Einsatzbereiche in der Industrie entwickelt wurden. Diese Produkte zeichnen sich durch ihre hohe Qualität und Langlebigkeit aus; sie sind in einer Vielzahl von Materialien und Bauformen verfügbar, um eine optimale Kompatibilität mit den Betriebsflüssigkeiten und Betriebsbedingungen zu gewährleisten. Von NBR über FKM (FPM) bis hin zu spezialisierten Materialien wie PTFE und HPU bieten wir Lösungen, die auf die spezifischen Anforderungen Ihrer Anwendung zugeschnitten sind.

Anwendungsgebiete von Hydraulikdichtungen

Hydraulikdichtungen sind unverzichtbare Komponenten zahlreichen Maschinen und Anlagen, die Hydrauliksysteme nutzen, um Bewegung und Kraft zu übertragen. Diese Dichtungen gewährleisten die Dichtheit und Effizienz von Hydraulikzylindern und -systemen, indem sie das Austreten von Flüssigkeiten verhindern und so die Leistung und Zuverlässigkeit der Systeme sicherstellen.

Die Anwendungsgebiete von Hydraulikdichtungen sind vielfältig und erstrecken sich über zahlreiche Industrien, in denen Präzision und Zuverlässigkeit gefordert sind. Hier eine Aufzählung der wichtigsten Anwendungsgebiete und Industrien:

  • Maschinenbau und Anlagenbau
  • Automobilindustrie
  • Bauwesen (für Baumaschinen wie Bagger, Kräne und Bulldozer)
  • Landwirtschaft (für Traktoren, Mähdrescher und andere landwirtschaftliche Geräte)
  • Bergbau und Tunnelbau
  • Energieerzeugung (für Turbinen im Wasserkraftwerk)
  • Schwerindustrie (zur Stahl-, Zement- und Papierproduktion)
  • Luft- und Raumfahrt
  • Schiffbau
     
Anwendungsgebiete von Kolbendichtungen für Hydraulik

Unterschiedliche Dichtungen für Hydraulik-Anwendungen

Hydrauliksysteme sind das Herzstück vieler industrieller Anwendungen und Maschinen. Sie erfordern präzise und zuverlässige Dichtungslösungen, um Leckagen zu verhindern und die Systemeffizienz zu gewährleisten.

Kofler - Dichtungen bietet eine breite Palette an Hydraulikdichtungen, die speziell für diese anspruchsvollen Anforderungen entwickelt wurden. Hier ein Überblick über die verschiedenen Arten von Hydraulikdichtungen, die Kofler - Dichtungen anbietet:

Abstreifer für Hydraulikdichtung

Abstreifer schützen das Innere eines Hydraulikzylinders: Sie entfernen Schmutz, Feuchtigkeit und andere Verunreinigungen, die an der Stange haften könnten, bevor diese in den Zylinder zurückkehrt. Das verhindert Schäden an den inneren Dichtungen und Komponenten und verlängert die Lebensdauer des Systems.

abstreifer-hydraulik-kofler-dichtungen-kaufen

Stangendichtung für Hydraulikdichtung

Stangendichtungen sind dafür konzipiert, den Druck innerhalb des Hydraulikzylinders zu halten und das Austreten von Flüssigkeit entlang der Stange zu verhindern. Sie müssen hohen Druckunterschieden standhalten und sind entscheidend für die Aufrechterhaltung der Effizienz und Leistung des Hydrauliksystems.

stangendichtungen-hydraulik-kofler-dichtungen-kaufen

Kolbendichtungen für Hydraulikdichtung

Kolbendichtungen sitzen am Kolben und dichten den Raum zwischen dem Kolben und der Zylinderwand ab. Sie ermöglichen es dem Kolben, sich effizient zu bewegen, indem sie den Druck auf einer Seite des Kolbens halten. Für die Umwandlung von hydraulischer Energie in mechanische Arbeit ist das unerlässlich.

kolbendichtung-hydraulik-kofler-dichtungen-kaufen

Führungsringe für Hydraulikdichtung

Führungsringe oder Führungsbänder dienen dazu, den Kolben und die Stange innerhalb des Zylinders zu führen. Sie verhindern den direkten Kontakt zwischen metallischen Komponenten, reduzieren Reibung und Verschleiß und verbessern so die Lebensdauer und Leistung des Hydrauliksystems.

führungsring-hydraulik-kofler-dichtungen-kaufen

O-Ringe für Hydraulikdichtung

O-Ringe sind vielseitige Dichtungselemente, die in einer Vielzahl von Hydraulikanwendungen eingesetzt werden können. Sie bieten eine einfache und effektive statische Abdichtung von Hydraulikverschraubungen gegen Flüssigkeiten und Gase und sind in verschiedenen Materialien erhältlich, um unterschiedlichen Betriebsbedingungen und Temperaturen standzuhalten.

o-ring-hydraulik-kofler-dichtungen-kaufen

Hydraulik-Dichtsätze (Komplett-Sets aus allen Komponenten)

Für eine umfassende Wartung oder Reparatur bieten wir komplette Dichtsätze an, die alle notwendigen Dichtungskomponenten und Ersatzteile für einen spezifischen Hydraulikzylinder enthalten.

Diese Sets sind eine praktische Lösung, um sicherzustellen, dass Sie alle benötigten Teile zur Hand haben und die Kompatibilität zwischen den Dichtungen gewährleistet ist. Sie erhalten weitere Dichtungen wie Wellendichtring (Simmerring), Stützringe, Flachdichtungen, Dichtungen aus Edelstahl, Kompaktdichtungen und vieles mehr.

Kofler - Dichtungen Dichtsätze

Dichtungsmaterialien für hydraulische Anwendungen – NBR, HPU, PTFE, FKM und mehr

Die Auswahl des richtigen Dichtungsmaterials ist entscheidend für die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit hydraulischer Systeme. Verschiedene Anwendungen erfordern unterschiedliche Eigenschaften von Dichtungsmaterialien, wie z.B. Widerstandsfähigkeit gegenüber Temperaturen, Chemikalien, Druck und Abrieb. Hier sind einige der gängigsten Materialien für Hydraulikdichtungen und ihre charakteristischen Eigenschaften:

NBR (Nitril-Butadien-Kautschuk)

NBR ist eines der am häufigsten verwendeten Materialien für Hydraulikdichtungen – aufgrund seiner ausgezeichneten Beständigkeit gegenüber Ölen, Schmierstoffen und Wasser. 

Es bietet eine gute mechanische Festigkeit und ist widerstandsfähig gegen Abrieb, sodass es sich ideal für Anwendungen mit hohem Druck eignet. NBR funktioniert gut in einem Temperaturbereich von -30 °C bis +100 °C, was es zu einer vielseitigen Wahl für viele hydraulische Systeme macht.

PTFE (Polytetrafluorethylen)

PTFE, auch bekannt unter dem Markennamen Teflon, zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Chemikalienbeständigkeit und einen weiten Temperaturbereich von -200 °C bis +250 °C aus. 

Es hat einen sehr niedrigen Reibungskoeffizienten, was den Verschleiß minimiert und die Effizienz von Hydrauliksystemen verbessert. PTFE ist ideal für Anwendungen, bei denen eine hohe chemische Beständigkeit oder minimale Reibung erforderlich sind.

HPU (Hydrolysebeständiges Polyurethan) für Hydraulikdichtungen

HPU (Hydrolysebeständiges Polyurethan) ist ein fortschrittliches Material für Hydraulikdichtungen, das speziell für seine ausgezeichnete Widerstandsfähigkeit gegen Hydrolyse, Mikroben und viele Chemikalien entwickelt wurde. Im Vergleich zu herkömmlichem Polyurethan bietet HPU eine verbesserte Leistung in feuchten oder wässrigen Umgebungen sowie in Anwendungen, bei denen die Dichtungen regelmäßig mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten in Kontakt kommen. 

Dies macht HPU zu einer idealen Wahl für Hydraulikdichtungen in der Wasserwirtschaft, in maritimen Anwendungen und in der Lebensmittelverarbeitung, wo Langlebigkeit und Zuverlässigkeit unter anspruchsvollen Bedingungen gefordert sind. 

Darüber hinaus zeichnet sich HPU durch seine hohe Abriebfestigkeit und seine Fähigkeit aus, auch bei hohen Drücken und über einen breiten Temperaturbereich hinweg eine hervorragende Dichtungsleistung zu bieten. Die Verwendung von HPU-Material für Hydraulikdichtungen trägt somit wesentlich zur Effizienzsteigerung und zur Verlängerung der Wartungsintervalle von Hydrauliksystemen bei.

Was sind HPU Dichtungen?

PTFE (Polytetrafluorethylen)

PTFE, auch bekannt unter dem Markennamen Teflon, zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Chemikalienbeständigkeit und einen weiten Temperaturbereich von -200 °C bis +250 °C aus. 

Es hat einen sehr niedrigen Reibungskoeffizienten, was den Verschleiß minimiert und die Effizienz von Hydrauliksystemen verbessert. PTFE ist ideal für Anwendungen, bei denen eine hohe chemische Beständigkeit oder minimale Reibung erforderlich sind.

FKM (Fluorkautschuk)

FKM, oft auch unter dem Handelsnamen Viton bekannt, bietet eine hervorragende Hitze-, Öl- und Chemikalienbeständigkeit. 

Es ist besonders geeignet für Anwendungen, die extreme Temperaturen von -20 °C bis +200 °C und aggressive Chemikalien umfassen. FKM-Dichtungen sind ideal für den Einsatz in der chemischen Industrie, im Automobilsektor und in der Luft- und Raumfahrt.

Weitere Materialien, die Sie zur Hydraulikdichtung bestellen können

Neben NBR, PTFE und FKM gibt es eine Vielzahl weiterer Materialien, die für spezifische Anforderungen in hydraulischen Systemen eingesetzt werden können. 

Dazu gehören Polyurethan (PU) mit seiner enormen Abriebfestigkeit und Elastizität, EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Monomer) mit seiner Beständigkeit gegenüber Wetter, Ozon und Dampf. Dazu kommen spezielle Materialien wie Kalrez, Aflas und PEEK, die ebenfalls für extrem anspruchsvolle Anwendungen entwickelt wurden.

Warum Hydraulikdichtungen von Kofler - Dichtungen?

Eine effektive Hydraulikdichtung ist ein grundlegendes Element in zahlreichen Maschinen und Systemen. Bestehen hier Mängel, kann es durch Lecks zu beträchtlichen Gefahren für Mensch und Umwelt kommen. Darüber hinaus können undichte Dichtungen die Effizienz des Systems beeinträchtigen, den Energieverbrauch erhöhen und letztendlich zu kostspieligen Ausfallzeiten und Reparaturen führen.

Bei Kofler-Dichtungen profitieren Sie nicht nur von unserer breiten Produktpalette, sondern auch von unserer jahrzehntelangen Erfahrung und unserem technischen Know-how. Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl der passenden Dichtungen für Ihre Hydrauliksysteme, um eine maximale Leistung und Zuverlässigkeit zu gewährleisten.

Jede Anwendung ist einzigartig. Deshalb bieten wir neben einem breiten Sortiment an Standarddichtungen für Hydrauliksysteme und Pneumatik auch maßgeschneiderte Lösungen und Dichtelemente an. Egal ob Sie eine Stangendichtung, Nutringe, Kolbendichtung oder Abstreifer benötigen – bei uns finden Sie die passende Dichtung für Ihre spezifischen Anforderungen.

Senden Sie uns gerne Maße und Skizzen Ihrer gewünschten Dichtung (Außendurchmesser, Innendurchmesser, metrische Angaben) und unsere Dichtungs-Experten finden eine passende Lösung für Sie.

Unser Ziel ist es, Ihnen nicht nur Produkte, sondern auch Lösungen zu bieten, die zur Effizienzsteigerung Ihrer Anlagen beitragen und gleichzeitig die Betriebskosten senken.
Deshalb stehen Ihnen unsere Experten in Sachen Dichtungstechnik jederzeit zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten und Unterstützung zu bieten.

Kofler - Dichtungen unser Markenversprechen

FAQs zu Hydraulickdichtungen

Wie dichtet man einen Hydraulikzylinder ab?

Um einen Hydraulikzylinder abzudichten, müssen Sie die richtigen Dichtungen und Dichtelemente an den entsprechenden Stellen des Zylinders installieren. Folgen Sie diesen Schritten:

Demontage: Zerlegen Sie den Hydraulikzylinder vorsichtig, um Zugang zu den Dichtungen zu erhalten. Achten Sie darauf, alle Teile sauber zu halten und ordentlich abzulegen.

Reinigung: Reinigen Sie alle Teile gründlich, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen. Insbesondere die Dichtflächen müssen frei von Beschädigungen und Verunreinigungen sein.

Inspektion: Überprüfen Sie alle Komponenten auf Verschleiß oder Schäden. Achten Sie besonders auf die Oberflächen der Kolbenstange und des Zylinderrohrs.

Austausch der Dichtungen: Entfernen Sie die alten Dichtungen und ersetzen Sie sie durch neue. Achten Sie darauf, dass Sie die richtigen Dichtungstypen und -größen verwenden.

Montage: Setzen Sie den Zylinder wieder zusammen, indem Sie alle Teile in umgekehrter Reihenfolge einbauen. Achten Sie darauf, dass alle Dichtungen korrekt positioniert sind und keine Komponenten beschädigt werden. Infos zur richtigen Montage von Dichtungen finden Sie auf unserem YouTube Kanal.

Prüfung: Testen Sie den Zylinder auf Dichtheit und Funktion, um sicherzustellen, dass alle Reparaturen erfolgreich waren.

Was ist eine Stangendichtung?

Eine Stangendichtung ist ein Dichtelement in einem Hydraulikzylinder, das um die Kolbenstange herum angebracht ist. Ihre Hauptaufgabe ist es, das Austreten von Hydraulikflüssigkeit entlang der Kolbenstange zu verhindern und gleichzeitig den Eintritt von Verunreinigungen in den Zylinder zu blockieren.

Stangendichtungen müssen hohen Druckunterschieden standhalten und sind für die Aufrechterhaltung der Effizienz und Leistung des Hydrauliksystems entscheidend.

Wie ist ein Hydraulikzylinder aufgebaut?

Ein Hydraulikzylinder besteht aus mehreren Hauptkomponenten:

Zylinderrohr: das Gehäuse, das den Druckraum bildet
Kolben: bewegt sich hin und her im Zylinderrohr und überträgt die Kraft der Hydraulikflüssigkeit
Kolbenstange: überträgt die Bewegung und Kraft des Kolbens nach außen
Endkappen: schließen das Zylinderrohr an beiden Enden ab
Dichtungen: sichern die Dichtheit des Zylinders, einschließlich Stangendichtungen, Kolbendichtungen und Abstreifer
Führungen: stabilisieren die Bewegung der Kolbenstange und des Kolbens;
diese Komponenten arbeiten zusammen, um hydraulische Energie in mechanische Arbeit umzuwandeln.

Wo werden Hydraulikdichtungen benötigt?  

1. Maschinenbau und Anlagenbau: In der Herstellung von Industriemaschinen und Anlagen spielen Hydraulikdichtungen eine Schlüsselrolle, um die reibungslose Funktion von hydraulischen Antrieben und Steuerungssystemen zu gewährleisten.

2. Automobilindustrie: Hydraulikdichtungen finden in der Automobilindustrie breite Anwendung, beispielsweise in Bremssystemen, Lenksystemen und bei der Herstellung von Stoßdämpfern.

3. Bauwesen: In Baumaschinen wie Baggern, Kränen und Bulldozern sind Hydraulikdichtungen wesentlich, um die notwendige Kraft für das Heben, Bewegen und Platzieren von Lasten zu übertragen.

4. Landwirtschaft: Traktoren, Mähdrescher und andere landwirtschaftliche Geräte verlassen sich auf Hydraulikdichtungen, um die Funktionalität von Hydrauliksystemen für eine effiziente Bodenbearbeitung und Ernte zu sichern.

5. Bergbau und Tunnelbau: In diesem Bereich werden Hydraulikdichtungen eingesetzt, um die Betriebssicherheit und Effizienz von Bergbaumaschinen und -ausrüstungen unter extremen Bedingungen zu gewährleisten.

6. Energieerzeugung: Auch in der Energiebranche, insbesondere bei der Wartung und dem Betrieb von Turbinen in Wasserkraftwerken, sind Hydraulikdichtungen von großer Bedeutung.

7. Schwerindustrie: In der Stahl-, Zement- und Papierproduktion kommen Hydraulikdichtungen zum Einsatz, um die Zuverlässigkeit und Effizienz von Hydraulikpressen und anderen schweren Maschinen zu sichern.

8. Luft- und Raumfahrt: In der Luft- und Raumfahrtindustrie werden Hydraulikdichtungen für die Steuerung von Flugzeugklappen, Fahrwerken und anderen kritischen Systemen verwendet.

9. Schiffbau: Hydraulische Systeme an Bord von Schiffen, wie Ruder- und Ankerwindeanlagen, benötigen spezielle Hydraulikdichtungen, um im salzhaltigen Meerwasser zuverlässig zu funktionieren.
 

Dichtungen Kontakt Branchen